Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e. V.

Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz

Teil 1: Erinnerungen in Wort und Bild an die Strecke Schönfeld-Wiesa - Thum - Meinersdorf (Neuauflage 2020)

Autorenkollektiv

Neuauflage 2020, erschienen am 2. März 2020. (Die Erstauflage dieser Broschüre war am 2. Dezember 2014 erschienen und ist seit Februar 2016 vergriffen.)

Zum virtuellen Durchblättern einiger Beispielseiten bitte auf das abgebildete Broschürencover klicken.

Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz - Teil 1, Neuauflage 2020  

Im Dezember 2014 gab der FHWE die Erstauflage der Broschüre "Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz Teil 1: Erinnerungen in Wort und Bild an die Strecke Schönfeld-Wiesa - Thum - Meinersdorf" heraus. Neben der Folge 5 der Schriftenreihe WCd-Themen avancierte diese erste Thum-Broschüre zu derjenigen FHWE-Publikation des gesamten Zeitraumes 2010 bis 2020, die sich am schnellsten ausverkaufte. Sie war nur von Dezember 2014 bis Februar 2016 verlagsseitig lieferbar und damit nur ein- und ein Vierteljahr lang - obwohl die Auflagenstärke die gleiche war wie bei anderen FHWE-Broschüren. Seitdem nahmen die Nachfragen nach dem Titel nicht ab. Aus diesem Grunde entschloss sich der FHWE Ende 2019, das wirtschaftlich nicht unerhebliche Wagnis einer Zweitauflage einzugehen und diese - in einer deutlich kleineren Auflagenhöhe als bei der Erstauflage - mehr als fünf Jahre nach ihrem erstmaligen Erscheinen nachdrucken zu lassen. Für den Verein ist dies gleichzeitig eine Art Experiment, herauszufinden, ob die Nachfrage wirklich derart groß ist, dass sich die damit verbundenen, erneuten Herstellungskosten refinanzieren lassen.

Der Nachdruck der Broschüre erfolgt bezüglich des Kerninhaltes in unveränderter Form, einige wenige Modifikationen gibt es aber. Die Zweitauflage erhielt gegenüber der Erstauflage ein neues Titelbild. Die Werbeanzeige von SSB Medien auf dem Rücktitel der Erstauflage wurde durch ein ganzseitiges Foto vom Thumer Schmalspurnetz ersetzt. Durch Entfall einiger Werbeseiten im hinteren Teil der Publikation konnten bei gleichem Gesamtumfang von 80 Innenseiten sechs weitere redaktionelle Seiten eingefügt werden. Schließlich wurde bei der Nennung der Loknummern in den Haupt- sowie in den Bildtexten dazu übergegangen, immer diejenige Nummernart zu nennen, die zum Zeitpunkt der Handlung des jeweiligen Textes aktuell war bzw. auf dem Foto zu sehen ist. Demgegenüber waren in der Erstauflage zwecks Einheitlichkeit grundsätzlich die Lok-"Stamm"-Nummern nach dem 1925 bis 1970 gültigen Schema der Deutschen Reichsbahn genutzt worden.

Die Kapitel dieser Broschüre:

..Mit der Schmalspurbahn von Meinersdorf über Thum nach Schönfeld-Wiesa (23-seitige Farbfotogalerie mit historischem Bildmaterial von um 1955 bis 1975)
..Letzte Fahrt zwischen Schönfeld-Wiesa und Thum 1967 (7 Seiten)
..Thumer Schmalspur-Erinnerungen (6 Seiten)
..Fahrplanwechsel Mai 1972 (10 Seiten)
..Schlaglichter der Thumer Schmalspurbahngeschichte (3 Seiten)
..Die allerletzte Fahrt von Thum nach Geyer 1970 (4 Seiten)
..Ein Denkmal für das Thumer Schmalspurnetz: 99 534 kommt nach Geyer (7 Seiten)
..Deutschlands einst größte Schmalspurbahnbrücke: Der Greifenbachtalviadukt (3 Seiten)
..Gnadenfrist bis 1985: Der schmalspurige Anschlussbahnbetrieb zur Papierfabrik Schönfeld (6 Seiten)
..Die letzten Tage des Güterverkehrs nach Schönfeld-Wiesa 1985 (4 Seiten)


Die Neuauflage 2020 der Publikation "Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz", Teil 1 umfasst 80 Innenseiten, 126 Farb- sowie 25 Schwarzweißfotos. Die Broschüre hat A4-Format und ist mit einer Rückstichklammerung versehen. Das versandkostenrelevante Gewicht der Broschüre beträgt 395 Gramm.

Der Preis beträgt 19,90 Euro brutto, d.h. inkl. 5 % MwSt (Nettopreis 18,95 € zzgl. 5 % MwSt = 0,95 €), zzgl. Versandkosten. Der Versand der Broschüre erfolgt gegen Rechnung, Zahlung per Überweisung, Zahlungsfrist 2 Wochen (14 Tage).



Insofern Sie uns eine Bestellung über die auf dieser Webseite vorgestellte Publikation per E-Mail, per Postbrief oder Postkarte, per Fax oder telefonisch übermitteln, haben wir davon auszugehen, dass Sie mit unserer Widerrufsbelehrung, unseren Hinweisen zum Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), mit unseren Regelungen zum Thema Versandkosten sowie mit unserer Datenschutzerklärung, dort insbesondere mit dem Abschnitt 2, einverstanden sind.


Die Bestellmöglichkeiten sind:

per E-Mail: bestellung@fhwe.de

per Post: FHWE e.V.
                 Ottostraße 14
                 D-09113 Chemnitz



Die Erlöse aller über den FHWE bestellten Publikationen unterstützen die Arbeiten des FHWE!

FHWE-Publikationen