Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e. V.

Broschüre "Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf", erweiterte Neuauflage 2023

Mit kurzen Seitenblicken zur Eibenstocker Steilstrecke und zum Schmalspurteil des Bahnhofs Schönheide Süd

Auorenkollektiv

Vorankündigung! Diese Broschüre erscheint vsl. 2023.

Zum virtuellen Durchblättern einiger Beispielseiten bitte auf das abgebildete Broschürencover klicken.

Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf  

Mit seiner Literatur zur ehemals durchgehenden Eisenbahnstrecke Aue - Adorf hat der FHWE sozusagen ein "Problem": Die Bücher und Broschüren zur FHWE-hauseigenen Strecke sind immer sehr schnell vergriffen. Aus diesem Grunde legt der FHWE im Jahre 2023 die ursprünglich 2013 erschienene, aber seit 2018 vergriffene Broschüre "Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf" in Form einer erweiterten Ausgabe neu auf.

Damit wird der FHWE bereits die insgesamt fünfte Publikation zur Strecke Aue - Adorf herausgeben, von der der Verein heutzutage den Streckenteil Schönheide Ost - Schönheide Süd - Muldenberg besitzt. Dis bisherigen vier Publikationen des FHWE zur Strecke Aue - Adorf sind:

..1. Buch "Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld", Erste Auflage (erschienen 2003, vergriffen seit 2007, 172 Seiten)
..2. Buch "Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld", Zweite Auflage (erschienen 2009, vergriffen seit 2012, 206 Seiten)
..3. Broschüre "Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf", Erste Auflage (erschienen 2013, vergriffen seit 2018, 64 Seiten)
..4. Buch "Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld", Dritte Auflage (erschienen 2020, vergriffen seit 2021, 418 Seiten)

Die Erstauflage der Broschüre "Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf" von 2013 war bereits damals im Vorfeld von deren Erscheinen als eine Art "Zwischenlösung" gedacht, bevor die dritte Auflage des Buches "Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld" würde erscheinen können. Dieses Buch war ursprünglich für 2016 angedacht, verzögerte sich aber bis 2020. Als es dann im November 2020 erschienen war, war es nicht einmal ein halbes Jahr lieferbar, bis Mitte Mai 2021. Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf scheint eben einen ganz besonderen Beliebtheitsgrad zu besitzen.

Der FHWE möchte aber über seine eigene "Hausstrecke" möglichst immer eine Publikation lieferbar haben. Da die Drittauflage des Buches "Die Eisenbahnstrecke Aue - Adorf und die schmalspurige Wilzschtalbahn Schönheide Süd - Carlsfeld" von 2020 wie erwähnt seit 2021 schon wieder ausverkauft ist, erscheint als nächstes eine erweiterte Neuauflage 2023 der ursprünglich 2013 herausgegebenen Broschüre "Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf".

Der Inhalt der Neuauflage 2023 wird dabei erweitert. Der Seitenumfang wächst von 64 Seiten auf 80 Seiten. Die bestehende historische Farbfotogalerie am Heftanfang wird um weitere alte Aufnahmen ausschließlich mit Dampftraktion erweitert. Die Kapitel zur Ära Vogtlandbahn aus der Erstauflage 2013 werden in der Zweitauflage in deutlich gekürzter Form wiedergegeben. Dafür finden neue Kapitel/Themen mit vielen "neuen, alten" Fotos in die Broschüre Eingang: Zwei weitere Zeitzeugenberichte und Anekdoten von Fahrgästen der Strecke Aue - Adorf aus dem Jahre 1892 (tatsächlich 1892, nicht 1982, das ist kein Zahlendreher!) sowie aus den 1960er Jahren, "Plandampf"-Aktionen mit BR 86 und mit BR 50 der frühen 1990er Jahre zwischen Aue und Blauenthal sowie zwischen Schönheide Ost und Schöneck. Außerdem darf auch ein kurzes (Lobes)-Kapitel zu dem sehr rührigen Förderverein Obervogtländische Eisenbahn e.V. (OVEB) aus Gunzen nicht fehlen, dem wir den Fortbestand der Teilstrecke Zwotental - Adorf der CA-Linie über das Jahr 2017 hinaus sowie dortige, regelmäßige Sonderzugfahrten verdanken.


Die Publikation "Historische Impressionen von der Eisenbahnstrecke Aue - Adorf", erweiterte Neuauflage 2022 umfasst 80 Innenseiten, vsl. zirka 120 Farb- sowie vsl. zirka 10 Schwarzweißfotos. Die Broschüre hat A4-Format und ist mit einer Rückstichklammerung versehen. Der Preis beträgt vsl. 19,90 Euro brutto, d.h. inkl. 7 % MwSt (Nettopreis 18,60 € zzgl. 7 % MwSt = 1,30 €). Das versandkostenrelevante Gewicht der Broschüre beträgt vsl. 395 Gramm.

Jetzt Vorbestellung für versandkostenfreie Lieferung möglich! (Nur innerhalb Deutschlands und nur für Endkunden, nicht für Wiederverkäufer.) Allen Vorbestellern der Broschüre, die den Titel bis zum 31. Dezember 2022, 24.00 Uhr verbindlich ordern und eine Lieferadresse innerhalb Deutschlands angeben, bieten wir als Dankeschön für die Vorbestellung den kostenfreien Versand an. Vorbesteller aus dem Ausland erhalten einen Versandkostenrabatt, der von der Werthöhe her dem kostenfreien Versand innerhalb Deutschlands entspricht. Der Versand des Buches erfolgt nach Erscheinen gegen Rechnung, Zahlung per Überweisung, Zahlungsfrist 2 Wochen (14 Tage).



Insofern Sie uns eine Bestellung über die auf dieser Webseite vorgestellte Publikation per E-Mail, per Postbrief oder Postkarte, per Fax oder telefonisch übermitteln, haben wir davon auszugehen, dass Sie mit unserer Widerrufsbelehrung, unseren Hinweisen zum Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), mit unseren Regelungen zum Thema Versandkosten sowie mit unserer Datenschutzerklärung, dort insbesondere mit dem Abschnitt 2, einverstanden sind.


Die Vorbestellmöglichkeiten sind:

per E-Mail: bestellung@fhwe.de

per Post: FHWE e.V.
                 Wilzschhaus Nr. 3
                 D-08304 Schönheide


Bei Bestellung per Post tritt eine gegenüber der E-Mail-Bestellung um mehrere Tage längere Lieferzeit auf. Zu empfehlen ist eine Order per E-Mail.


Die Erlöse aller über den FHWE bestellten Publikationen unterstützen die Arbeiten des FHWE!

FHWE-Publikationen