Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e. V.

Broschüre "Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz"

Teil 3: Erinnerungen an unser Thumer Bahn'l, Ins Ferienlager nach Venusberg und weitere Bimmelbahn-Geschichten

Autorenkollektiv unter Leitung von Holger Drosdeck

Diese Broschüre ist am 14. Dezember 2016 neu erschienen.

Zum virtuellen Durchblättern einiger Beispielseiten bitte auf das abgebildete Broschürencover klicken.

Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz - Teil 3  
Als Fortsetzung der beiden im Dezember 2014 bzw. im Dezember 2015 erschienenen Teile 1 und 2 der ursprünglich als Broschüren-Pärchen konzipierten Publikation "Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz" liegt nun deren Teil 3 vor. Dadurch ist aus dem angedachten Broschüren-Paar eine Trilogie geworden.

In der vorliegenden Broschüre sind es nicht die Eisenbahner, die zu Wort kommen, sondern sozusagen deren ehemalige "Kundschaft" - einstige Fahrgäste, die Nutzer der Eisenbahn, für die die 750-mm-Strecken im Greifensteingebiet gebaut worden waren. Den Mammutanteil an den in Teil 3 veröffentlichten Erzählungen hat der bereits als Bildautor aus der Teil 1-Broschüre bekannte Christian Sehm, ein erzgebirgisches Urgestein aus Auerbach. Dort 1952 geboren und bis heute ohne Unterbrechung in der Erzgebirgsgemeinde an der ehemaligen Teilstrecke Thum - Meinersdorf wohnend, kann er etliche "Storys" und Erlebnisse aus Kindheits- und Jugendtagen rund um "sein Bahn'l" berichten. Dabei wird in herrlicher Unverfälschtheit deutlich, dass Christian Sehm noch das "echte" Schmalspur-Zeitalter aus Vor-Tourismusbahn-Zeiten kennt, als die schmalen Schienenwege im Erzgebirge noch als reguläre Verkehrsmittel für den ganz unspektakulären Alltag gefragt waren und nicht nur als Objekte der Traditionspflege oder zur Befriedigung von Nostalgiebedürfnissen.

Aber nicht nur echte Erzgebirger, sondern auch zwei Thüringer, die in den 1950er Jahren als Kinder - völlig unabhängig voneinander - ihre Ferien im Greifensteingebiet verbrachten und in diesem Rahmen das Thumer Schmalspurnetz kennen lernten sowie weitere Autoren kommen in der vorliegenden Broschüre zu Wort.


Die Kapitel dieser Broschüre:

..Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz - keine reine Schönwetterangelegenheit (6-seitige Farbfotogalerie mit historischem Bildmaterial aus den 1970er Jahren)
..Erinnerungen an unser Thumer Bahn'l (16 Seiten), bestehend aus folgenden Unter-Kapiteln:

..Wie alles anfing
..Eine Kindheit mit der Schmalspurbahn
..Unser Thumer Bahn'l - im Alltag einfach unentbehrlich
..Kuriositäten mit der Bimmelbahn
..Foto-Abenteuer im Thumer Schmalspurnetz
..Unterwegs zwischen Thum und Schönfeld-Wiesa
..Große Pläne noch kurz vor dem Ende
..Nur ein einziges Mal bis nach Wilischthal
..Liebeleien im Lumpensammler

..Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz - eine historische Farbfotogalerie (16-seitige Farbfotogalerie mit historischem Bildmaterial aus den 1960er bis 1980er Jahren)
..Wie ein Thüringer Junge die Schmalspurbahn in und um Geyer erlebte (4 Seiten)
..Ins Ferienlager nach Venusberg (3 Seiten)
..Bimmelbahn-Kindheit am Bahnhof Gelenau (2 Seiten)
..Bekanntschaft in der Bimmelbahn (2 Seiten)
..Wieder ein Zeitzeugnis weniger: Der Abriss des Bahnhofsgebäudes Geyer 2016 (6 Seiten)


Die Publikation "Unterwegs im Thumer Schmalspurnetz", Teil 3 umfasst 64 Innenseiten, 48 Farb- sowie 46 Schwarzweißfotos. Die Broschüre hat A4-Format und ist mit einer Rückstichklammerung versehen. Der Preis beträgt 19,90 Euro zzgl. Versandkosten. Der Versand der Broschüre erfolgt gegen Rechnung, Zahlung per Überweisung, Zahlungsfrist 2 Wochen (14 Tage).

Die Bestellmöglichkeiten sind:

per Email: bestellung@fhwe.de

per Post: FHWE e.V.
                 Ottostraße 14
                 D-09113 Chemnitz

Die Erlöse aller über den FHWE bestellten Publikationen unterstützen die Arbeiten des FHWE!

FHWE-Publikationen