Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e. V.

Broschüre "Die Museumsbahn Schönheide"

15 Jahre Museumsbahnbetrieb auf 750 mm-Spur zwischen Stützengrün und Schönheide 1993 - 2008

von Holger Drosdeck und Michael Kapplick

Heft 2 der Broschürenreihe "WCd-Themen"

Zum virtuellen Durchblättern einiger Beispielseiten bitte auf das abgebildete Broschürencover klicken

15 Jahre Museumsbahnbetrieb auf 750 mm-Spur zwischen Stützengrün und Schönheide 1993 - 2008  
Zum Erscheinungszeitpunkt der Folge 2 der Broschürenreihe "WCd-Themen" im Jahre 2008 existierte die bekannte Museumsbahn am Fuße des Kuhbergs und des Fuchssteins gerade seit 15 Jahren. Auf 3,8 km Streckenlänge wurde die WCd-Linie zwischen Stützengrün-Neulehn und Schönheide Mitte zwischen 1991 und 2001 wieder aufgebaut. Der Zugbetrieb wurde zuerst zwischen Schönheide Mitte und Neuheide 1993 wieder aufgenommen. Diese Publikation ist eine ausführliche Darstellung der Geschichte und der Gegenwart der Museumsbahn Schönheide. In den Büchern zur WCd-Linie konnte das Thema aus Platzgründen jeweils nur in Kurzform angerissen werden. Denn in den Büchern stand stets die Geschichte der „alten WCd” 1881 bis 1977 im Vordergrund.

Deshalb ist am 6. Dezember 2008 dieses ausführliches Portrait der Museumsbahn Schönheide in Broschürenform erschienen. Die Publikation enthält:

..Einen geschichtlichen Abriss der einzelnen Museumsbahnjahre 1991 bis 2008, d.h. jeweils einzelne Seiten für 1991, 1992, 1993 usw. bis zur Gegenwart (zum Teil mehrere Seiten pro Jahr).
..Fahrzeugportraits der Lokomotiven und Wagen der Museumsbahn
..Vollständige Fahrzeugstatistik aller jemals bei der Museumsbahn Schönheide sowie beim FHWE vorhandenen Loks und Wagen sowie Wagenkästen, außerdem auch aller jemals bei der Museumsbahn sowie beim FHWE eingesetzten Leihfahrzeuge. Sprich: Es sind alle Schmalspurfahrzeuge und -fragmente aufgelistet, die zum jetzigen Zeitpunkt jemals etwas mit dem "WCd-Neuzeitalter" seit 1989 zu tun hatten und haben.
..Gleispläne der heutigen Ausgestaltungen aller vier Betriebsstellen (Bahnhöfe, Haltepunkte) der Museumsbahn
..Und natürlich auf keinen Fall zu vergessen: Zahlreiche herrliche, vorrangig großformatig abgedruckte gestochen scharfe Farbfotos der Museumsbahn im Rahmen von Bilderbögen.


Das Heft wurde in Zusammenarbeit mit dem damaligen Verlag Foto & Verlag Jacobi produziert. Der Titel umfasst 64 Innenseiten sowie 98 Farbfotos sowie sechs Grafiken. Das Heft hat A4-Format und ist mit einer Rückstichklammerung versehen. Das versandkostenrelevante Gewicht der Broschüre beträgt 320 Gramm.

Der Preis beträgt 13,00 Euro brutto, d.h. inkl. 7 % MwSt (Nettopreis 12,15 € zzgl. 7 % MwSt = 0,85 €), zzgl. Versandkosten. Der Versand der Broschüre erfolgt gegen Rechnung, Zahlung per Überweisung, Zahlungsfrist 2 Wochen (14 Tage).



Insofern Sie uns eine Bestellung über die auf dieser Webseite vorgestellte Publikation per E-Mail, per Postbrief oder Postkarte, per Fax oder telefonisch übermitteln, haben wir davon auszugehen, dass Sie mit unserer Widerrufsbelehrung, unseren Hinweisen zum Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), mit unseren Regelungen zum Thema Versandkosten sowie mit unserer Datenschutzerklärung, dort insbesondere mit dem Abschnitt 2, einverstanden sind.


Die Bestellmöglichkeiten sind:

per E-Mail: bestellung@fhwe.de

per Post: FHWE e.V.
                 Ottostraße 14
                 D-09113 Chemnitz



Die Erlöse aller über den FHWE bestellten Publikationen unterstützen die Arbeiten des FHWE!

FHWE-Publikationen